Zum Hauptinhalt gehen

Durchsuchen/Laden

Wenn die DJ-Software verbunden ist, werden die Trackinformationen für MP3-Dateien, AAC-Dateien usw. nicht richtig angezeigt.

Es ist möglich, dass die Sprache der Songinformationen von der verwendeten DJ-Software nicht unterstützt wird. Informationen zu den von der DJ-Software unterstützten Sprachen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer DJ-Software.

Da Dateien im MP3- und ACC-Format ID3-Tags unterstützen, die zum Einbetten von Songinformationen verwendet werden, können die Interpreten- und Albumnamen aus den Dateien gelesen und angezeigt werden. Andererseits unterstützen WAV- und AIFF-Dateien ID3-Tags nicht, daher können Künstlernamen und Albumnamen nicht aus den Dateien gelesen und angezeigt werden. Um Songinformationen anzuzeigen, müssen Sie die Songinformationen mit „Bearbeiten“ bearbeiten. Da bei der Funktion „Aus iTunes importieren“ auf die Dateiinformationen der iTunes-Bibliothek verwiesen wird, werden Songinformationen auch dann angezeigt, wenn sie Teil von WAV- oder AIFF-Dateien sind.

War dieser Beitrag hilfreich?